Bergrennen/Bergslalom 04. Oktober 2022

Walter Lamprecht ist Italienmeister 2022 E1 -3000!

Das Racing Team Meran hat mit Walter Lamprecht aus dem Passeiertal einen Bergrennitalienmeister in der Klasse E1 -3000 Italia.?
 
Nach einem kapitalen Motorschaden schon beim ersten Rennen letztes Jahr, war die "erste" Saison für Walter schon zu Ende, bevor sie eigentlich begann. Im letzten Winter einen neuen Motor aufgebaut und im März war er startbereit für seine effektiv erste Bergrennsaison und fuhr in Costo prompt aufs Podest, er wurde Zweiter. Beim darauffolgenden Bergrennen in Sassotetto holt er seinen ersten Klassensieg. In Vallecamonica und am Bondone wird er jeweils Zweiter in seiner Klasse und in Nevegal wird er erneut Klassensieger. Bei seinem letzten heurigen Bergrennen in Gubbio verpasst er das Podest nur knapp und fährt mit seinem BMW E30 320i auf den 4. Rang.
Große Unterstützung bekam er die gesamte Saison über von Michael Gufler, der ihn bei jedem Rennen begleitete und zu Seite stand!
 
Herzliche Gratulation von Seiten deines Vereins!
RACING TEAM MERAN
Gelesen 273 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Publiziert in Bergrennen/Bergslalom

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Racing Team Meran

Das Racing Team Meran ist einer der traditions- und erfolgreichsten Motorsportclubs Südtirols. Seit 1975 verfolgt er das Ziel, den aktiven Motorsport in unserem Land aufrecht zu erhalten und zu fördern. Zu den Hauptveranstaltungen des Clubs gehören neben verschiedenen Autoslaloms auch Oldtimerrundfahrten.

+39 335 124 91 55
info@rtmeran.com
Passeirerstraße 79, 39015 St. Leonhard in Passeier (BZ), Italien

Wichtige Links

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.